Suchen

Aktuelles

Das BECHMANN forum geht weiter

Das BECHMANN forum für Architekten und Ingenieure wurde vom 10. bis 13. September mit großer Resonanz fortgesetzt. Nach den ersten Veranstaltungen, die im Juni in Berlin und Essen stattfanden, waren nun Augsburg, Dresden, Leipzig und Mannheim Zielorte der Reihe. Besonderen Wert legte BECHMANN auch diesmal auf außergewöhnliche und attraktive Locations. Für manchen ortsansässigen Planer war es die erste Begegnung mit dem rauen Industriecharme der alten Gaswerke Augsburgs, des Leipziger Westwerks und der Mannheimer Manufaktur.

Ob in alter Werksarchitektur oder in den Unterirdischen Welten Dresdens, in jeder Umgebung begeisterte der HOAI- und VOB-Experte Frank Hempel die Zuhörer: Unterhaltsam, eingängig und informativ brachte er seinem Publikum die Neuerungen der HOAI und ihre Tücken und Details für die Planer nahe. Später standen die Anforderungen an die Kostenplanung nach der DIN 276 und die Abrechnung nach VOB im Mittelpunkt seiner Vorträge.

Jeweils im direkten Anschluss an die Theorie zeigte der Architekt Josef Drobinoha deren Umsetzung mit der BECHMANN AVA 2013. Die Teilnehmer sahen praxisgerechte Beispiele und Lösungen, mit denen sie rechtssicher ausschreiben und vergeben können. Die Kosten behalten sie dabei immer im Blick. Fazit eines Teilnehmers zur BECHMANN AVA 2013: „Ein umfangreiches, praktikables Werkzeug für alle Belange der AVA.“

Zwischen den einzelnen Beiträgen blieb natürlich ausreichend Zeit für Fragen an die Referenten und zum gegenseitigen Austausch. Entsprechend zufrieden äußerte sich hinterher das Auditorium in seinen Bewertungen der Veranstaltung: Der Architekt Raymond Fay empfiehlt das BECHMANN forum als „Perfekte Mischung aus HOAI/DIN276/VOB/AVA-Software“ und einen „sehr guten und vielfältigen Überblick“ bot es dem Ingenieur Sebastian König. Als langjähriger Kunde ist der Bauingenieur Hans-Joachim Nehrkorn von dem Forum nun ebenso überzeugt wie von der BECHMANN AVA 2013: Beides sei „von Praktikern für Praktiker“ gemacht.

Den Abschluss der Veranstaltungen bildete ein Blick in die Zukunft: Der Geschäftsführer Martin Schuff zeigte anschaulich, wie die Zukunft des Bauwesens mit der Anwendung der BIM-Technologie aussehen wird und welche Vorteile dies für die Planer und ihre Auftraggeber hat. Das BECHMANN forum geht im Mai 2014 weiter.

1. Oktober 2013

Newsletter-Anmeldung


Um keine Angebote zu verpassen, melden Sie sich hier an!

2022_Newsletter-Anmeldung