Suchen

Aktuelles

Die neue Version: BECHMANN AVA 2018

Mit BECHMANN AVA 2018 gehen Sie den nächsten Schritt in Richtung BIM. Erleichtern Sie sich Ihre Arbeit mit der Nachvollziehbarkeit von Mengenberechnungen durch die direkte Verknüpfung des BIM-Modells mit Ihren LV-Positionen.

Der vollständig überarbeitete und  zertifizierte GAEB-Datenaustausch unterstütz Sie auch bei zukünftigen Formaten (GAEB XLM 3.3) und bietet Ihnen größtmögliche Sicherheit bei der Weitergabe und dem Import von Informationen.

Digitale Mengenermittlung mit BIM-Modellen

BIM (Building Information Modeling) wird für die Bauplanung immer wichtiger. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, können Sie in BECHMANN AVA 2018 Ihre IFC-Modelle direkt einlesen und die Mengen mit Ihren Leistungsverzeichnissen verknüpfen. Dabei sehen Sie immer das Modell und die einzelnen Bauteile, die Sie mit der jeweiligen Position verknüpfen.

Mit diesem neuen Arbeitsschritt erledigen Sie zwei bisherige Schritte in einem: Sie ermitteln die Mengen für Ihr LV und Sie dokumentieren gleichzeitig den Ursprung dieser Mengen. Dadurch entfällt die zeitraubende Recherche falls Sie in einigen Monaten einzelne Teilmengen nachvollziehen möchten.

Damit Sie neben den Brutto- und Nettoflächen und -Längen auch die VOB-Werte erhalten, liefert BECHMANN AVA 2018 sogenannte Stammprojekte mit. Diese berücksichtigen CAD-spezifische Besonderheiten und reichern Ihr Modell schon beim Import mit weiteren Informationen an.

Mit Sicht auf das Modell prüfen Sie visuell, ob z. B. die ausgewählten Wände zu Ihrer Teilleistungsbeschreibung passen. Dabei gilt: Je detaillierter Ihr Bauwerk modelliert ist, desto genauer sind die Mengen. Durch die Übernahme wird eine Verknüpfung zwischen dem Modell und der Ausschreibung hergestellt, so dass Sie auch in einigen Monaten direkt in BECHMANN AVA sehen, zu welchem Bauteil welche Teilmenge gehört.

Auch in der Abrechnungsphase greifen Sie bequem auf die Mengen aus dem IFC-Modell zu und übernehmen diese als verbaute Mengen – selbstverständlich inklusive Blick auf das dreidimensionale BIM-Modell. Im Sinne des „digitalen Zwillings“ können Sie auf diese Weise jederzeit den Stand der Abrechnung mit der Wirklichkeit auf der Baustelle vergleichen.

Sie wollen Ihre Mengenermittlung auf Basis Ihrer BIM-Modelle erledigen? Dann melden Sie sich doch gleich zum kostenfreien Webinar „BECHMANN AVA mit IFC-Import“ an. Darin erleben Sie wie Sie Ihr BIM-Modell einlesen und die darin enthaltenen Mengen direkt in BECHMANN AVA 2018 mit Ihren Leistungsverzeichnissen verknüpfen. Übermessungsregeln aus der VOB werden dabei berücksichtigt.

GAEB

Um auch zukünftig den vollen Leistungsumfang des GAEB-Standards in BECHMANN AVA zu gewährleisten, wurde die GAEB-Schnittstelle mit weiteren XML-Funktionalitäten ausgestattet und überarbeitet. Damit sind Sie für die weiteren Entwicklungen der GAEB-Schnittstelle gerüstet wie zum Beispiel für GAEB XML 3.3 mit den neuen Austauschformaten X50 / X51. Diese sind für den Austausch von Katalogen und Kostenelementen.

Damit Sie auch weiterhin größtmögliche Sicherheit beim Datenaustausch mit anderen Planungsbeteiligten haben, wurde BECHMANN AVA 2018 für GAEB XML 3.1 und 3.2 erneut zertifiziert.

Anbindung an SIRADOS Live Desktop

SIRADOS Live Desktop ist eine neue Applikation der WEKA Media, die sowohl online als auch offline genutzt werden kann. Es stehen Vorbemerkungen, Ausschreibungstexte und Elemente für die direkte Weiterbearbeitung in BECHMANN AVA 2018 bereit. Die Preise (Von – Mittel – Bis) können über Regionalfaktoren an Ihr aktuelles Bauvorhaben angepasst werden. Sie lassen sich jederzeit in die Kalkulationsanteile (Lohn, Material, Gerät) zerlegen und mit den notwendigen Herstellungszeiten verknüpfen.

Mit der komfortablen Suche lassen sich die richtigen Ausschreibungstexte schnell finden und mit den passenden Vorbemerkungen bequem per Drag & Drop in BECHMANN AVA 2018 übernehmen.

Rückblick

29. Mai 2018