Suchen

Erfolgsgeschichten

Die Digitalisierung in den Bau- und Planungsprozessen wird stetig wichtiger für den Erfolg von Architekten und Ingenieuren. Die hieraus wachsenden Herausforderungen sind vielfältig und meist nicht ohne Veränderungen der gewohnten Abläufe möglich.  Wie Ihre Kollegen dies gemeistert haben lesen sie in den „Erfolgsgeschichten“. In einer losen Reihe berichten Architekten über den gelungen Wandel, aber auch über die Hindernisse und Hürden, die es zu nehmen galt.

Stereoraum Architekten
Interview mit Oliver Sommer (Teil 1 und Teil 2)

Folie 16 O.Sommer.jpg

Da ich in meiner Planungssoftware (Archicad, links) kontrolliere, was ich auslese, ist es z.B. möglich nur die Nutzflächen auszulesen und diese mit Kenndaten zu belegen (Bechmann BIM, rechts). So erhalte ich eine „Erste Zahl“ und einen Budget-Abgleich im Projekt.
Bildnachweis: Screenshot Bechmann BIM, stereoraum Architekten GbR

Allgemeine Fragen zur Herangehensweise an die Planung, Überleitung zu digitalen Planungsmethoden, Kostenberechnung als Rückgrat im Projekt etc.

Oliver Sommer von stereoraum Architekten. Das Büro erhält seine Aufträge seit Jahren vor allem über „Mund-zu-Mund-Propaganda“. Die BIM-Methode kommt bei stereoraum neben der Gebäudemodellierung auch im Bereich der Kostenermittlung, Ausschreibung und Kostenkontrolle mit BECHMANN BIM zum Einsatz.

Lesen Sie das ganze Interview …

 

Heinle, Wischer und Partner
Mengen- und Massenermittlung direkt aus dem Gebäudemodell

BIM Koordination bei Heinle, Wischer und Partner

Es gibt Architekturbüros, die lassen sich in keine Schublade stecken – weder ihre Projekte noch die Menschen, die hinter den Büronamen stehen. Dass sie in Deutschland bis heute und so zahlreich sind, ist der noch vorhandenen Freiheit zu verdanken, mit der sie sich durch unsere kleinteilige Planungs- und Baukultur manövrieren. Größe oder Verdrängungskampf wie in anderen europäischen Ländern und in anderen Planungskulturen üblich, sind hier (noch) nicht die alleinigen Parameter, an denen der Erfolg eines Büros gemessen wird. Vielmehr ist es das Agieren „am Puls der Zeit“ – nicht einer Mode folgend, eine klare Architekturhaltung und das stete Neuerfinden unter wechselnden Vorzeichen.

Lesen Sie die ganze Erfolgsgeschichte …

Pötting Architekten
AVA nach parametrischen Ansätzen

Jörn Pötting am Schreibtisch

Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung sind wichtige Leistungsbereiche eines Architektur- oder Planungsbüros. Das ist keine neue Erkenntnis: Angehende Architekten oder Bauingenieure kommen schon in den ersten Semestern ihres Studiums damit in Berührung. Aber nicht jeder von ihnen sieht darin eine primäre Aufgabe für sein späteres Berufsfeld. Dann möchten die einen nur am Entwurf, die anderen lieber an finiten Elementen tüfteln. Doch das ist schade, wenn nicht sogar grob fahrlässig.

Lesen Sie die ganze Erfolgsgeschichte …

 

 

Newsletter-Anmeldung


Um keine Angebote zu verpassen, melden Sie sich hier an!

Newsletter-Anmeldung