Suchen

OPEN BIM funktioniert

Mit dem Projekt „BIM basierte Mengen- und Kostenermittlung“ zeigen ARCHICAD und BECHMANN BIM, dass Open BIM funktioniert.

Eine in BECHMANN BIM auf Basis eines BIM Modells aus ARCHICAD erstellte Mengenermittlung wurde mit konventionell ermittelten Referenzwerten verglichen. Ergebnis: eine Abweichung von 0,05 bis 0,85 %

Die Aufgabenstellung

GRAPHISOFT erstellte ein ARCHICAD Modell, für das die Netto-Mengen folgender Gewerke ausgewertet werden sollten:

  • Rohbau (Betonarbeiten und Mauerwerksarbeiten)
  • Türen, Fenster
  • Estrich und Bodenbeläge
  • Gipskartonarbeiten (Wände und Abhangdecken)

Hierzu erhielten wir das BIM-Modell und für das jeweilige Gewerk eine Excel-Liste mit der Beschreibung der auszuwertenden Elemente.

Die Ergebnisse

Nachfolgend finden Sie zu jedem Gewerk die Gesamtauswertung in Excel – also den Vergleich zwischen den händisch ermittelten Ergebnissen und den Ergebnissen aus BECHMANN BIM. Zu dieser Gesamtauswertung sehen Sie im selben Bild die in BECHMANN BIM ermittelten Teil- und Gesamtleistungen sowie die entsprechende Sicht auf das BIM-Modell. Die Excel-Tabelle mit den Rohbau-Ergebnissen können Sie sich hier herunterladen.

Um neben den im Test geforderten Mengen auch beispielhafte Einheits- und Gesamtpreise liefern zu können, haben wir alle angeforderten Teilleistungen in Kostenelemente aufgenommen und durch STLB-Bau und SIRADOS Informationen ergänzt. Die Kurztexte haben wir angepasst, um den Wiedererkennungswert und die Vergleichbarkeit für Sie zu gewährleisten.

Fazit

Für den maximalen Nutzen von BIM ist die Durchgängigkeit im digitalen Planungsprozess entscheidend. Damit Sie die für die Mengen- und Kostenermittlung benötigten Informationen effizient in BECHMANN BIM weiterverwenden können, sollten Sie ein paar grundlegende Punkte bei der Modellierung beachten. GRAPHISOFT hat hier eine Modellierungsrichtlinie für Sie verfasst.

An den Testergebnissen sehen Sie, dass das Modell viele Werte mitbringt. Alle die Ihnen noch fehlen, können Sie mit BECHMANN BIM errechnen und auch Mengen für Bauleistungen bestimmen, die (noch) nicht modelliert sind.

Probieren Sie es selbst aus und laden Sie sich die kostenfreie 30-Tage-Testversion von BECHMANN BIM herunter.

Detaillierte Einzelauswertungen

  • Betonarbeiten Außenwände

    Konventionell ermittelt 218,77 m³
    mit BECHMANN BIM ermittelt 218,77 m³
  • Zahlreiche Bauteile enthalten in diesem Modell Unterbauteile vom Typ „IfcBuildingElementPart“. Diese liefern die benötigte Menge für die zugeordnete Leistung (Beispiel: Fundamentbeton und Fundamentdämmung).

    Da in ARCHICAD 21 zu keinem der Unterelemente eine Basis- oder ARCHICAD-Menge geliefert wird, haben wir auf Werte (Bounding Box) zurückgegriffen, die BECHMANN BIM beim IFC-Import selbständig ermittelt. Bei dem hier vorliegenden Modell kamen wir aufgrund der gleichmäßigen Elementgeometrien zu den richtigen Ergebnissen. Bei unregelmäßigeren Formen wird das zu Abweichungen führen. Daher wird GRAPHISOFT mit ARCHICAD 22 zu diesen Unterelementen Mengen liefern.

  • Mauerwerksarbeiten Innenwand

    Konventionell ermittelt 203,22 m²
    mit BECHMANN BIM ermittelt 203,49 m²
  • Türen - 0,885 x 2,135 DIN Links

    Konventionell ermittelt 26 Stück
    mit BECHMANN BIM ermittelt 26 Stück
  • Die unterschiedlichen Türtypen konnten mit einfachen Filtern rasch mit den einzelnen Bauteilen verknüpft werden.

    Die Filter erfolgten nach Türausrichtung (R/L), Rahmentyp (Blockzarge / Standard) sowie nach Höhe und Breite. Die jeweils ausgewählten Türen werden durch den Filter im Modell visualisiert und sind damit optisch kontrollierbar.

  • Fenster 1,20 x 2,20 Festverglast

    Konventionell ermittelt 69 Stück
    mit BECHMANN BIM ermittelt 69 Stück
  • Auch die unterschiedlichen Fenstertypen konnten über Filter schnell mit den jeweiligen Bauteilen verknüpft werden.

    Fenster filtern

    Diese Filter suchen nach Fenster, 1-Flügelfenster 21 (Katalogname aus dem Modell) sowie Höhe und Breite.

    Bei den Fensterbänken wurde es kniffliger. Das Modell bringt keinen zusammenhängenden Wert für die aneinander gereihten Fenster mit.

    mehrteiliges fenster

    Also haben wir ihn zusätzlich ermittelt. Diese zusammenhängenden Öffnungen haben alle dieselbe Bezeichnung, so dass sie in BECHMANN BIM in einem Knoten zusammengefasst werden.

    Auf der Knotenebene haben wir nun zwei Variablen hinzugefügt:

    STÜCK = 1

    BREITE_OEFNUNG_GESAMT – der Name ist frei wählbar.

    Die Formel “Subsum(width)” summiert alle Breiten (width) der in diesem Knoten vorhandenen Bauteile / Öffnungen.

    Durch diese manuelle Ergänzung konnten wir nach den unterschiedlichen Öffnungsbreiten filtern, die geforderten Fensterbänke verknüpfen und automatisch die Mengen ermitteln.

    excel-auswertung fensterbänke

  • Estrich und Bodenbeläge Trittschalldämmschicht

    Konventionell ermittelt 2.086,76 m²
    mit BECHMANN BIM ermittelt 2.086,93 m²
  • Die Bodenaufbauten sind im Modell enthalten – inklusive Unterelemente zu Dämmung, Estrich und Belag. Wie die Betonwände auch gibt es zu den Unterelementen weder Base Quantities noch ARCHICAD Quantities.

    Die Nettobodenfläche ist am Bauteil „BO / Fliesen 100“ zu finden.

    Für die schnelle und zielgerichtete Zuweisung der Kostenelemente reichte es aus nach den Katalognamen zu filtern.

    filter belag

  • Gipskartonwände

    Konventionell ermittelt 799,82 m²
    mit BECHMANN BIM ermittelt 799,77 m²
  • Der „Ausreißer“ mit -3,87 % (=35,13 – 33,77 = 1,36 m²) wurde berechnet aufgrund der im Modell übertragenen Basismenge “Netsidearea”. Hätten wir den „Netto-Oberflächenbereich an der Innenseite“ (CADPROP135333742) gewählt, wären wir auf 35,08 m² gekommen.

    Man muss also sehr genau hinschauen und wissen, welche Werte man zugrunde legt.

    Oder Sie vermeiden komplexe Verschneidungen wie bei diesen Trennwänden und versuchen, alles über einfache Volumen / Flächen zu erstellen.

    ak wande mengen diff_1

  • Abhangdecken

    Konventionell ermittelt 1.911,40 m²
    mit BECHMANN BIM ermittelt 1.909,79 m²