Suchen

Aktuelles

Kleine Auszeit zum Himmelfahrtswochenende!

Liebe BECHMANN Kunden,

das BECHMANN Team gönnt sich am 14. Mai eine kleine Auszeit zum Himmelfahrtswochenende! Für alle Supportanfragen und sonstige Anliegen stehen wir Ihnen ab Montag, den 17. Mai ab 8:00 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung!

Das BECHMANN Team

11. Mai 2021 | Permalink

Vom Modell zur Ausschreibung mit BECHMANN BIM

So einfach kann BIM sein! Für Architekten, Ingenieure und Planer!

Am 8. Juni 2021 von 10:00 Uhr – 12:00 Uhr zeigen wir BIM-Interessierten und Neueinsteigern, wie einfach Sie:

 

  • aus Ihrem IFC-BIM Modell schnell und nachvollziehbar in BECHMANN BIM Massen und Mengen ermitteln.
  • den Gebäude Bauteilen in BECHMANN BIM auf Grundlage der digitalen Mengenansätze Kostenelemente und Leistungspositionen zuordnen.
  • den Zeitbedarf für die Mengen- und Massenermittlung um bis zum ¾ des bisherigen Zeitaufwandes verringern.
  • Kostenelemente aus DBD-BIM, DBD-STLB Bau, SIRADOS oder aus eigenen Muster Leistungsverzeichnissen erzeugen.
  • in BECHMANN BIM einen Kostenplan, Kostenvarianten oder eine Kostenfortschreibung schnell und übersichtlich umsetzen können.
  • die bemusterten BIM Projekte an die BECHMANN AVA direkt in ein Leistungsverzeichnis überführen.
  • die bemusterten BIM Projekte an jede beliebige AVA Software übergeben.
  • mit IFC Modellen, die Sie mit Allplan, ARCHICAD, Revit, VectorWorks, etc. erstellt haben, in BECHMANN BIM umgehen können.
  • mit DBD-BIM in ARCHICAD, DBD Kostenkalkühl oder Revit vorbemusterte Projekte in BECHMANN BIM weiterverarbeiten.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich gleich hier zu unserem zweistündigen, kostenfreien BECHMANN BIM Forum an!

 

29. April 2021 | Permalink

BECHMANN wünscht frohe Ostern!

Für die Osterfeiertage die richtige Form zu finden, ist in diesem Jahr nicht so ganz einfach…

 

Liebe BECHMANN-Kunden!

Am Donnerstag, den 1. April 2021 haben wir Ruhetag!

Unser Support-Team und das gesamte BECHMANN-Team steht Ihnen ab Dienstag, den 6. April wieder zu den gewohnten Zeiten mit Rat und Tat zur Seite!

Wir wünschen Ihnen ein frohes Osterfest & bleiben Sie bitte gesund!

 

Ihr BECHMANN-Team

 

PS: Hilfreiche Tipps und Lösungen finden Sie auch unter unseren FAQs!

31. März 2021 | Permalink

Fokus.DBD online in Kooperation mit BECHMANN

Am 15. April  2021 laden wir Sie herzlich ein zu Fokus.DBD online in Kooperation mit BECHMANN zum Thema:

VOB-gerecht ausschreiben und Kosten planen mit BECHMANN BIM und BECHMANN AVA

 

13:30 Uhr – ca. 14:15 Uhr DBD-BIM. Kostenelemente mit Baupreisen und -Leistungen sowie Fachinformationen für modellbasierte Kostenplanung. Präsentation anhand eines weit verbreiteten 3-D CAD-Systems und Übergabe zur Weiterverarbeitung an BECHMANN BIM.

14:30 Uhr – ca. 15:15 Uhr BECHMANN BIM. Weiterverarbeitung der Modelldaten für Kostenberechnung nach DIN 276 und Ausschreibung. Automatisierte LV-Erstellung mit STLB-Bau.

15:30 Uhr – ca.16:15 Uhr Modellbasierte Kostenplanung auf Basis eines 2D-Plans Manchmal steht als Planungsbasis nur ein 2D-Plan zur Verfügung. Mit DBD-KostenKalkül wird daraus mit wenig Aufwand ein echtes kostenorientiertes 3D-Modell.

16:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr STLB-Bau mit DBD BauPreise und Baunormenlexikon. Die VOB-gerechte Leistungsbeschreibung als Grundlage für die sichere Ausschreibung und Kostenplanung in BECHMANN AVA.

Eine Veranstaltung von DBD in Kooperation mit BECHMANN Die Zuschaltung ist auch zu den einzelnen Vorträgen separat möglich. Im Anschluss können Sie Ihre Fragen über die Chat Funktion stellen!

Bei Interesse melden Sie sich einfach hier an und Sie erhalten weitere Informationen sowie Ihre Zugangsdaten für Gotowebinar nach Anmeldung.

Wir freuen uns schon jetzt auf eine interessante Online Veranstaltung für alle BIM Interessierten – mit fachkundigen Referenten und BIM Spezialisten von Dr. Schiller und Partner und BECHMANN!

 


2. März 2021 | Permalink

BECHMANN AVA 2021

Das erste Update von BECHMANN AVA 2021 steht zum Download zur Verfügung.

Denn mit BECHMANN AVA 2021 erhalten Sie einmal im Quartal weitere Neuerungen und Entwicklungen, dadurch bleibt Ihre Software das ganze Jahr auf
dem neusten Stand.

Die wichtigsten Funktionserweiterungen des aktuellen Updates, sind:

  • die modernisierte Oberfläche, die durch die übersichtlichen und anwenderfreundlichen Funktionen Ihre Arbeit optimiert
  • stärkere Integration von AVA und BIM Prozessen und daher vereinfachte Verknüpfung von IFC Modellen
  • Verbesserung des erweiterten Datenaustausches im GAEB-Format
  • die verbesserte Möglichkeit der direkten Mengenermittlung aus BIM-Modellen
  • Verknüpfung mit aktuellsten Baudaten von STLB-Bau / DBD und Sirados

Detaillierte Informationen zum Update, sowie die aktuellen Preise und Angebote erfahren Sie bei den BECHMANN Experten!

15. Februar 2021 | Permalink

Fokus.DBD online in Kooperation mit BECHMANN

Das BECHMANN Team wünscht Ihnen ein gutes, erfolgreiches und vor allem ein gesundes Jahr 2021. Wir starten voller Elan in das neue Jahr. Seien Sie gleich bei unserer ersten online Veranstaltung dabei!

Am 28. Januar 2021 laden wir Sie herzlich ein zu Fokus.DBD online in Kooperation mit BECHMANN!

Die Veranstaltung ist in einen Vormittags- und in einen Nachmittagsblock unterteilt, denen Sie ganz bequem von Ihrem Schreibtisch im Büro oder im Homeoffice folgen können. Die Zuschaltung ist auch zu den einzelnen Vorträgen separat möglich. Im Anschluss können Sie über den Chat Fragen stellen. Zwischen den jeweiligen Blöcken ist jeweils eine kurze Pause vorgesehen.

Kostenermittlung mit BECHMANN BIM für Architekten und Ingenieure

10:00 Uhr – ca.10:45 Uhr: Modellbasierte Kostenplanung auf Basis eines 2D-Plans. Manchmal steht als Planungsbasis nur ein 2D-Plan zur Verfügung. Mit DBD-KostenKalkül wird daraus mit wenig Aufwand ein echtes kostenorientiertes 3D-Modell.

11:00 Uhr – ca. 12:30 Uhr: Durchgängige Kostenplanung mit BECHMANN BIM vom BIM-Modell bis in die Ausschreibung.
Baukostendaten mit dem CAD-Modell verknüpfen und nahtlos in BECHMANN AVA weiterverarbeiten – mit DBD BIM und BECHMANN BIM eine ideale und effektive Lösung.

VOB-gerecht ausschreiben und Kosten planen mit BECHMANN BIM und BECHMANN AVA

14:00 Uhr bis ca. 14:45 Uhr: STLB-Bau und Baunormenlexikon. Die VOB-gerechte Leistungsbeschreibung als Grundlage für die sichere Kostenplanung in BECHMANN AVA.

15:00 Uhr bis ca. 15:45 Uhr: DBD-BauPreise und DBD-VergabepreisSpeicher. Zwei Angebote für die Kostenplanung in Verbindung mit STLB-Bau.

16:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr: Elementorientierte Kostenplanung auch ohne Bauwerksmodell: Nutzen der DBD-BIM Elemente in BECHMANN BIM auch ohne 3D Modell.

Bei Interesse melden Sie sich einfach hier an und Sie erhalten weitere Informationen sowie Ihre Zugangsdaten für Gotowebinar nach Anmeldung. Vormittagsblock und Nachmittagsblock sind durch das selbe Online-Ticket abgedeckt. Damit ist nur eine Anmeldung notwendig.

Wir freuen uns schon jetzt auf eine interessante Online Veranstaltung für alle BIM Interessierten – mit fachkundigen Referenten und BIM Spezialisten von Dr. Schiller und Partner und BECHMANN!

 

 

 

11. Januar 2021 | Permalink

BECHMANN wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Das BECHMANN Team wünscht allen Kunden eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen, dass Sie uns entgegen bringen! Wir freun uns schon jetzt darauf, auch im kommenden Jahr, wieder gemeinsam mit Ihnen digital zu bauen!

Bleiben Sie gesund!

 

 

 

 

16. Dezember 2020 | Permalink

Informationen rund um das Thema Mehrwertsteueranpassung in BECHMANN AVA 2020

Anwendervideos zum Thema Mehrwertsteueranpassung in BECHMANN AVA 2020

Seit dem 1. Juli gilt der gesenkte Mehrwertsteuersatz von 16 % bzw. der ermäßigte Steuersatz von 5 %. Die BECHMANN Software wurde daraufhin aktualisiert und entsprechend angepasst. Finden Sie hier die Anwendervideos zum Umgang mit dem Thema Mehrwertsteueranpassung in BECHMANN AVA 2020, unterteilt in 4 fallspezifische Szenarien.

Szenario 1:

Ihr Auftrag wird im 2. Halbjahr 2020 vergeben und fertiggestellt – Auftrag und Abrechnung erfolgt jeweils mit 16 % MwSt.

Szenario 2:

Ihr Auftrag ist bereits vergeben und  wird im 2. Halbjahr fertig gestellt.

  • Auftrag und Abschlagsrechnungen mit 19 %.
  • Mit der AZ im 2. Halbjahr wird der Auftrags-Mehrwertsteuersatz auf 16 % geändert.
  • Schlussrechnung mit 16 %.
  • Differenz zu viel entrichteter MwSt wird in der Zahlungsanweisung der Schlussrechnung ausgewiesen.

 

Szenario 3:

Ihr Auftrag ist bereits vergeben und in sich geschlossene Teile sind schon fertiggestellt. Weitere Leistungen aus dem Auftrag werden in einen neuen Auftrag kopiert und mit 16 % MwSt in Rechnung gestellt.

  • Teilschlussrechnung mit 19 %MwSt erstellen.
  • noch offene Leistungen und Mengen in einen neuen Auftrag kopieren und mit 16% MwSt abrechnen.
  • In den AZ´s und der Schlusszahlung werden für den 2. Teilauftrag 16% MwSt berechnet.

Variante: Schlussrechnung für 2. Auftrag erst nach 31.12.2020

Szenario 4:

Ihr Auftrag ist bereits vergeben und AZ´s vor 01.07.2020 bereits gestellt, weitere AZ´s in der 2. Hälfte 2020 und die Schlussrechnung inerfolgt in 2021.

  • AZ´s vor 01.07. mit 19% abgerechnet,
  • im 2. Halbjahr mit 16% abrechnen,
  • nach 31.12.2020 werden AZ´s und Schlussrechnung mit 19% abgerechnet.
  • In der Schlusszahlung wird der im 2.Halbjahr 2020 zu gering berechnete Mehrwertsteuerbetrag in der Zahlungsanweisung ausgewiesen.

 

Mehrwertsteuer 2020 – Abzug von bisher geleisteten Zahlungen

Um Sie sicher und fehlerfrei durch die Berechnung zu führen, finden Sie hier eine „Schritt-für-Schritt-Anleitung“ zur Handhabung der Berechnung der Mehrwertsteuer abhängig vom Rechenweg.

Der Standardrechenweg für AZ (Abschlagszahlungen) in BECHMANN AVA KM ist wie folgt aufgebaut:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die bisher geleisteten Zahlungen werden in diesem Weg gleich zu Beginn netto abgezogen und erst aus der errechneten Freigabe der Mehrwertsteuerbetrag ermittelt.

 

Das Zahlungsformular hierzu (3. AZ) sieht wie folgt aus:

In der Nettospalte werden 3.000 € erbrachte Gesamtleistung abzüglich 2.000 € Zahlungen (aus den bisherigen beiden AZ) gerechnet. Das ergibt 1.000 € angeforderte Teilleistung.

Die Werte in der Bruttospalte werden aus dem jeweiligen Netto-Wert zuzüglich der jeweils eingetragenen MwSt. gerechnet.

Hier ist ein Beispielrechenweg, in dem die bisher geleisteten Zahlungen erst abgezogen werden, nachdem die Mehrwertsteuer zur errechneten Freigabe berechnet wurde.

Das bedeutet, BECHMANN AVA rechnet in diesem Fall mit den Bruttowerten:

Also hier 3.132 € brutto abzüglich 2.142 € brutto gezahlt = 990 €. Der Nettobetrag errechnet sich aus 990 € brutto abzüglich MwSt. 16 %.

Wären die Mehrwertsteuersätze identisch, gäbe es hier keine Unterschiede.

Die MWST bei „Freigabe errechnet“ und bei „Freigabe zahlbar“ ist der angegebene MWST-Satz. Es wird nicht die MWST von den bisherigen Zahlungen ausgeglichen.

Dies erfolgt mit der Schlusszahlung.

Hinweis: Der Rechenweg kann bei bereits erfassten Zahlungen je nach Zahlungsart (AZ, SZ, etc.) nur geändert werden, wenn die bereits erfassten Zahlungen gelöscht werden.

 

10. Dezember 2020 | Permalink

Temporäre Senkung der Mehrwertsteuer 2020

Um die durch die Corona-Pandemie schwer angeschlagene Konjunktur anzukurbeln, hat die Bundesregierung beschlossen, den Mehrwertsteuersatz von 19 % auf 16 % zu senken und den reduzierten Mehrwertsteuersatz von 7 % auf 5 %. Die Absenkung der Umsatzsteuersätze soll befristet für sechs Monate in der Zeit vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 gelten.

Aufgrund der nun vorliegenden Gesetzesgrundlage arbeiten wir derzeit an der nachhaltigen Umsetzung zur Abbildung der im Projektverlauf änderbaren Mehrwertsteuersätze und prüfen alle möglichen Optionen, die BECHMANN Software entsprechend zu aktualisieren.

Über weitere Details werden wir Sie zeitnah informieren.

Bitte beachten Sie auch, dass unser Supportteam keine steuerrechtlichen Auskünfte geben darf!

10. Dezember 2020 | Permalink

Stellungnahme des BVBS zum Konjunkturpaket

Der Koalitionsausschuss hat am 3. Juni 2020 ein umfangreiches Konjunkturpaket zur Stärkung der Wirtschaft nach der Corona-Krise beschlossen. Zum Konjunkturpaket gehört u. a. die befristete Senkung der Umsatzsteuer. Diese Maßnahme betrifft die Baubranche in verschiedener Form.

Der BVBS hat zur temporären Senkung der Mehrwertsteuer von 19 % auf 16 %  eine Stellungnahme verfasst und an zahlreiche Ministerien, den Bauausschuss des Bundestages sowie befreundete Verbände in der Baubranche versendet. Der BVBS begrüßt darin das Konjunkturpaket, sieht jedoch in der kurzfristigen temporären Senkung der Mehrwertsteuer eine ungeahnte Herausvorderung für Softwareunternehmen und das Rechnungswesen in der Baubranche. Lesen Sie hier die ganze Stellungnahme des BVBS.

Einen Entwurf des BMF-Schreibens des Bundesfinanzministeriums zur gefristeten Umsatzsteuersenkung mit ersten Handlungshinweisen für Unternehmen finden Sie hier.

Wir werden Sie auch in den nächsten Tagen über die weitere Entwickung auf dem Laufenden halten!

10. Dezember 2020 | Permalink

Newsletter-Anmeldung


Um keine Angebote zu verpassen, melden Sie sich hier an!

Newsletter-Anmeldung